Online Poker

Wenn Sie auf Ihrem Computer in einem Online Pokerraum spielen wollen, müssen Sie zuerst eine Software installieren. Es sind zwar ebenfalls Sofortspiele beim Online Poker möglich, aber die Angebote fürs Pokern direkt im Browser sind sehr selten und meist nur mit wenigen Funktionen ausgestattet. Wenn Sie ein modernes Handy oder ein Smartphone besitzen, wird es Sie vielleicht freuen, dass immer mehr Betreiber von Glücksspielseiten, die Spiele auch für die mobilen Geräte anpassen und verfügbar machen. In diesem Artikel lesen Sie mehr über die Pokersoftware, die zum Spielen benötigt wird.

8885 stars

$600 Welcome Bonus

play now
Titan Poker4.5 stars

Deposit $50 and Receive $100

play now
William Hill4 stars

1400 Euro Welcome Bonus

play now
PKR4 stars

Instant $5

play now

Ein Online Pokerraum bietet im Normalfall eine Software auf der Webseite an. Diese kann kostenlos herunter geladen werden. Nach der Installation wird eine Anmeldung notwendig, bei welcher Sie sich unter anderem einen Spielernamen geben. Unter diesem werden Sie dann von den anderen Spielern gefunden oder gesehen. Wenn Sie die Software starten verbindet sie sich mit dem Server des Anbieters und kontrolliert unter anderem, ob es Updates gibt, um diese dann zu installieren. Bei allen Online Pokern Anbietern ist die Software für Windows-Computer verfügbar. Sollten Sie einen Mac oder Linux-Computer einsetzen, ist die Auswahl beim Online Poker um einiges kleiner. Wenn Sie dennoch eine Windows-Software einsetzen möchten, lässt sich das mit verschiedenen Zusatzprogrammen (Virtualisierung, Emulation etc) erreichen. Die Spiele direkt im Browser nutzen die Flash-Plug-Ins und lassen sich auf jedem Computer nutzen.

 

Einer Pokersoftware zu testen, bevor man sie installiert hat, ist nicht möglich. Der Funktionsumfang und das Aussehen der Lobby und der Tische ist recht unterschiedlich, was durchaus dazu führen kann, dass man in dem einen oder anderen Pokerraum lieber spielt. Funktionen, wie Statistiken, der Handverlauf oder die Anzeige der Handstärke/Gewinnwahrscheinlichkeit können ebenfalls dazu führen, dass man in einem anderen Pokerraum nicht so schnell zurecht kommt. Viele Spieler schätzen ebenfalls die Chatfunktion, über welche man sich mit den anderen Spieler über die Karten und das Spiel sowie über Privates austauschen kann. Spieler, die häufig eine Software nutzen, legen außerdem Wert auf die Skalierbar der Fenster und die Anzahl der gleichzeitig nutzbaren Tische. Um einen Eindruck von der Software eines Anbieters zu bekommen, lohnt es sich eine Bewertungsseite aufzusuchen oder im Internet nach Nutzermeinungen zu suchen.

 

Auch beim Spielen auf dem Handy bzw. Smartphone wird eine Software installiert. Entweder handelt es sich um eine für die Handys optimierte Webseite, die Sie als Lesezeichen ablegen können oder es wird sogar eine vollständige Software abgelegt. Die Entwicklung dieser Angebote hat gerade erst begonnen, was die Auswahl noch etwas einschränkt. Bei den großen Pokerräumen funktioniert diese bereits bestens. Bei Fahrt zur Arbeit oder zur Uni kann man mittlerweile in qualitativ hochwertigen Online Pokerräumen Platz nehmen und die meisten Funktionen der Computersoftware nutzen. Natürlich wird es immer ein paar Einschränkungen geben, die auf den kleinen Bildschirm zurück zu führen sind.

 

Beim Online Poker mitzumachen, ist kein Problem mehr. Auf nahezu allen Computern und auf vielen Handys/Smartphones lässt sich die Pokersoftware installieren und im Anschluss nutzen. Obwohl die Software der einzelnen Anbieter recht unterschiedlich ist, haben die meisten eine gut funktionierende und sichere Software verfügbar. Ausprobieren kann allerdings nicht schaden.

 

 

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment

Pokern in den Online Pokerräumen lernen

Wenn man mit dem Pokern gerade erst begonnen hat, muss man sich zuerst mit den Regeln und den Rankings der einzelnen Hände beschäftigen. Wenn das verstanden wurde, kann man eigentlich schon an den Tisch und die ersten Hände spielen. Beim Pokern geht

es aber um einiges mehr, als nur die formalen Werte zu kennen. Durch Bluffen und andere Strategien bzw. Methoden werden nicht wenige Hände entschieden. Auch darüber finden sich im Internet zahlreiche Artikel und Anleitungen.

 

Was viele nicht wissen ist, dass schon zu den Angeboten der Betreiber von Online Pokerseiten, Artikel über Regeln und Strategien zu finden sind. Bei größeren Online Pokerräumen ist manchmal sogar eine Pokerschule oder -akademie angeschlossen. Bei solchen Angebote haben Sie umfassenden Zugang zu verschiedenen Anleitungen. Einige dieser Tipps gibt es sogar als Video und diese sind nicht selten von den Profispielern unter der Pokermarke verfasst wurden.

 

Ob Sie sich nun für Texas Hold’em in den Varianten No Limit, Limit oder Pot Limit interessieren oder sich bei den Pokerspielen Razz, Horse, Omaha etc ausprobieren möchten, die Regeln und die Kartenreihenfolge finden Sie nahezu immer erklärt. Auch besondere Artikel zu den Turnieren und den entsprechenden Regeln werden gern und häufig angeboten. Tiefer gehende Betrachtungen oder spezielle Tipps werden allerdings häufig nur für das No Limit Hold’em auf die Webseite der Anbieter gestellt. Es ist auch ohne Frage die meisten gespielte Pokervariante.

 

Das beste an den Angeboten zum Pokern Lernen ist, dass Sie allesamt kostenlos von den Pokerräumen bereit gestellt werden. Einige Pokerschulen sind schon so weit ausgereift, dass man sich das Kaufen von teuren Büchern sparen kann. Die Pokertipps reichen von einfachen Hinweisen, z.B. welche Starthände viel versprechend sind oder wann es sich lohnt auf eine benötigte Karte zu warten bis hin zu komplexen Strategien, die man z.B. zur Bestimmung der Höhe der Einsätze verwenden kann.

 

Hervor zu heben sind die Angebote von Titan Poker in der Poker Academy, oder die Pokerschulen von PartyPoker und PokerStars.de. Die Poker Academy von Titan Poker ist wirklich sehr schöne gemacht und umfangreich. Von den verschiedenen Spielstilen, Berechnung der Gewinnchancen über die Betrachtung der Position bis zum Bluffen wird alles abgehandelt. Die Pokeracademy ist in zwei Bereiche, einen für Anfänger und einen für Fortgeschrittene unterteilt, so dass Sie schnell die interessanteren Artikel finden. Leider ist das Angebot im Moment nur in englischer Sprache verfügbar. Bei PokerStars.de finden Sie Artikel zu den Grundlagen und verschiedenen Strategien, was diese Pokerschule sehr gut für den Einstieg macht. PartyPoker bietet gleich eine Software an, die Sie herunterladen und installieren können. Über diese erhalten ständig Informationen über die Stärke der Karten und die Gewinnchancen. Bevor man selbst dafür kein Gefühl hat, macht sie das Pokern am Anfang wirklich viel besser. Video-Anleitungen und Artikel zu verschiedenen Thema finden Sie bei der Pokerschule von PartyPoker ebenfalls.

 

Wenn Sie schon bei einem Online Pokerraum angemeldet sind, dann sehen Sie am besten gleich einmal nach, ob und wie das Lernangebot bei diesem ist. Vielleicht lohnt sich auch die Anmeldung bei den oben genannten Webseiten, wenn Sie etwas dazu lernen möchten und aber keine teuren Bücher kaufen wollen. canadian pharmacy Provera 10mg

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment

Online Poker und die Live Turniere

Noch vor wenigen Jahren wurde eine Diskussion geführt, ob die Online Poker Spieler besser oder schlechter als die Live Spieler sein würden. In der Lobby der Pokersoftware kann man sich für Rundenspiele und Turniere entscheiden und so ist es auch in d

en Pokersälen in der Stadt. Da man aber beim Online Poker allein vor dem Bildschirm sitzt und sich nicht beobachten lassen braucht, muss man selbst und die Gegner mehr wert auf andere Dinge legen, um Hinweise auf die verdeckten Karten zu bekommen.

 

Genau dieser Mangel an Tells, also den Hinweisen lies viele eine Zeit lang glauben, dass Spieler, welche das Pokern online gelernt haben, in einem Live Turnier oder Rundenspiel keine Chance haben würden. Das bei Leuten, die es schwer haben, ihre Gemütsregungen zu unterdrücken, so sein wird steht außer Frage. Diese können aber dennoch die Pokeraction beim Online Poker erleben, wo sie wahrscheinlich nie Spaß am Live Poker gefunden hätten. Kürzliche Erfolge bei großen Live Turnieren, wie der WSOP oder EPT sprechen ebenfalls eine andere Sprache. Pius Heinz hat das Pokern z.B. im Internet gelernt und kaum Erfahrungen beim Live Poker besessen. Das hielt ihn dennoch nicht davon ab, die WSOP als Weltmeister und mit einem Bracelet zu verlassen sowie 8 Millionen Dollar zu gewinnen.

 

Online Poker und Live Poker ergänzen sich also und das Üben im Online Pokerraum macht einen Spieler sicherlich nicht schlechter. Als Werbeaktionen werden von vielen Online Poker Anbietern Preispakete für Live Turniere als Gewinnen in Aussicht gestellt. Über verschiedene Qualifikationsstufen und/oder Satellites können die Spieler direkt den Sprung vom Online Poker und den Online Turnieren zu einem angesehen Live Turnier schaffen. Es ist wenig überraschend, dass diese Aktionen sehr gern angenommen werden und die Konkurrenz bis in das Finale hinein sehr stark ist.

 

Die Preispakete beinhalten meist auch die Übernachtungen und den Flug, was insgesamt schon einem kleinen Urlaub entspricht. Pokertypisch wird natürlich wert auf das Ambiente gelegt, was in den meisten Fällen mit einer luxuriösen Herberge einher geht. Der Anteil des Preispaketes für die Anreise lässt den Spielern die Wahl, wie Sie reisen möchten. Bei weiter entfernten Turnierorten sind die Flugtickets bereits enthalten. Der größte Wert im Preispaket bleibt aber das Buy-In für die Hauptveranstaltung bei dem Pokerturnier. Wer sich beim Online Poker durchsetzen konnte und ein Preispaket gewinnt, hat gewöhnlich auch gute Chance auf einen bezahlten Platz im Live Turnier. Abgerundet werden die Preispakete zumeist noch mit einer Party unter den Pokerspielern oder einem Sektempfang. Auch wenn bei dem Live Turnier kein gutes Ergebnis heraus kommt, wird eine solche Reise viel Spaß machen.

 

Natürlich empfiehlt es sich vor dem Start in einem Live Pokerturnier das Spielen an realen Tischen zu üben, wenn man hauptsächlich das Online Pokern gewöhnt ist. Dabei sollten Sie vor allem auf die Anzeichen der anderen Spieler achten, die etwas über deren Karten aussagen könnten und darauf, dass Sie nicht zu viel von sich preis geben. Das manchmal nervige Klackern der Chips und die anderen Umgebungsgeräusche lassen sich ganz gut mit einem iPod verdrängen. Probieren Sie es aus.

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment

Werbeaktionen beim Online Poker

Was sich die Betreiber der Online Pokerräume alles einfallen lassen, um neue Spieler anzuziehen oder den Kunden abwechslungsreiche Aktionen zu bieten, ist schon sehr vielfältig. Zuerst bemerkt ein neuer Spieler unter den Werbeaktionen die Wil

lkommenspakete, welche meist aus einem Einzahlungsbonus und Tickets für kostenlose Turniere bestehen. Damit ist das Sortiment aber noch lange nicht ausgeschöpft. In diesem Artikel können Sie lesen, was es sonst noch für Werbeaktionen und attraktive Angebote für die Spieler in einem Online Pokerraum gibt.

 

Der Großteil der Aktionen bezieht sich auf die Turniere. Diese gibt es in der unterschiedlichsten Form. Gern werden Preispakete für prestigeträchtige Live Turniere der WSOP, WPT oder anderen geschnürt, welche dann von den Spielern gewonnen werden können. Gewöhnlich wird dafür ein Hauptturnier eingerichtet, bei welchem der Gewinner eines dieser Preispakete erhält. Da das Buy-In für diese Turniere jedoch recht teuer sein können, gibt es zusätzlich Qualifikationsturniere, über welche die Spieler kostenlos per Freerolls oder durch Turniere mit einem Buy-In von wenigen Dollar in die nächste Runde kommen. So haben auch Pokerspieler mit einer kleinen Bankroll eine Chance auf einen Hauptgewinn. Einfach ist natürlich nicht, sich über mehrere kleine Turniere für ein Finalturnier zu qualifizieren.

 

Relativ neu sind die Kopfgeldturniere, bei denen die Profis oder Mitarbeiter eines Online Pokerraumes mitspielen. Gelingt es einem Spieler den Pro oder den Mitarbeiter aus dem Turnier zu werfen, gewinnt dieser einen Geldpreis, der mehrere Hundert Dollar betragen kann. Auch bei den kleinen Turnieren, den Sit and Gos gab es zuletzt viele innovative Formate, die neu eingeführt wurden. Dabei wurde die Gewinnstruktur angepasst (nur ein Geldgewinner, 2 Spieler gewinnen gleich viel etc) oder leicht veränderte Regeln. Traditionell erhalten die Freeroll-Turniere, also Turniere bei denen kein Buy-In zu entrichten ist, viel Zuspruch. Das trifft vor allem dann zu, wenn der Preispool recht hoch ist.

 

Aber auch bei den normalen Rundenspielen werden den Spielern zahlreiche Angebote für zusätzliche Gewinne gemacht. So lassen sich häufig Boni für einen Bad Beat, die beste Hand des Tages oder der Woche oder Rake-back Angebote nutzen. Einen Bad Beat Bonus erhält ein Spieler, wenn er ein selten gutes Blatt hatte, aber dennoch von einem besseren Blatt geschlagen wurde. Häufig muss der unterlegene Spieler aber bereits vier Gleiche mit Königen oder ein besseres Blatt haben, um sich für diesen Bonus zu qualifizieren. Vier Gleiche oder sogar ein Royal Flush sind an den Tischen eher selten zu sehen. Wenn Sie ein solches Blatt hatten, kann es durchaus sein, dass Sie von Ihrem Pokerraum einen zusätzlichen Bonus oder Bargeldpreis erhalten, wenn es das beste Blatt war, welches in der Woche oder dem Monat ausgeteilt wurde. Rake-back Boni oder auch Bargeld werden in bestimmten Aktionen angeboten, die meist nur einen kurzen Zeitraum andauern. Von allen Rakes, also dem Hausanteil, welchen der Betreiber vom Pott vor der Ausschüttung an den Gewinner abzieht, erhalten die Spieler, die in den Pott eingezahlt hatten, dabei einen Prozentanteil als Bonus oder Bargeld zurück. Das sind meist 20% bis 50%, was ein schöner Nebenverdienst ist.

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment

Turniere beim Online Poker

Wenn ein Spieler einen Online Pokerraum betritt, kann er aus einer Vielzahl an Spielformaten wählen. So gibt es Rundenspiele mit verschieden hohen Blinds, wie $0.05/$0.1 oder $1/$2 und einer unterschiedlichen, maximalen Spieleranzahl, wie 2, 4, 6, 9

oder 10. Die Rundenspiele interessieren aber für diesen Artikel nicht. Er möchte die Turniere oder Tournaments vorstellen, die ebenfalls in der Lobby eines Online Pokerraumes zahlreich angeboten werden.

 

Zu den Turnieren gehören die geplanten Wettbewerbe zu einer festgelegten Zeit beginnen und die Sofortturniere, welche dann Starten, wenn sich ausreichend Spieler an den Tisch gesetzt haben und das Buy-In bezahlt haben. Bei ersteren handelt es sich meist um Mehrtischturniere, d.h. das Turnier mit hunderten oder gar tausenden Spielern startet an mehreren Tischen, die mit dem Ausscheiden von Spielern immer weiter verringert werden bis nur noch der Finaltisch übrig ist. Die Sofortturniere oder Sit and Gos werden nahezu immer an nur eine Tisch ausgetragen.

 

Bei den Turnieren beginnen alle Spieler mit der gleichen Anzahl an Chips, die sie für ihren Buy-In erhalten haben. Add-on oder Rebuy Optionen erlauben es den Spieler, nach dem Start des Turniers noch einmal Chips zu kaufen. Dadurch kann dieser Spieler weiter spielen und der Preispool vergrößert sich. Große Pokerturniere können sehr lange dauern. Damit diese Zeit nicht unendlich und der Druck weiter erhöht wird, werden die Blinds zu bestimmten Zeitpunkten verdoppelt. So kann ein Turnier mit Blinds von 10/20 beginnen und festgelegt sein, dass alle 20 Minuten diese Pflichteinsätze verdoppelt werden. Nach einer Stunde müssen also von den Spielern am Small Blind und am Big Blind 40 bzw. 80 Chips bezahlt werden. Wenn das Turnier sehr lang dauert, kann es passieren, dass die Blinds riesig werden und auch enorme Chipsstapel schnell abnehmen.

 

Mit dem Fortschreiten eines Turniers werden immer mehr Spieler aussteigen müssen, da der Chipsstapel aufgebraucht wurde. Wurde auch mit dem letzten All-In das Blatt nicht gewonnen, hat der Spieler keine Chips mehr für die Blinds oder höhere Einsätze und muss den Tisch verlassen. Je nach Größe des Turniers wird aus Auszahlungsschlüssel für den Preispool verwendet. Dieser legt fest, bis zu welchem Platz die Spieler einen Anteil erhalten und wie hoch dieser ist. Wurde das Turnier von tausenden Spielern begonnen, erhalten meist auch die Spieler auf den Plätzen 100-200 noch einen kleinen Anteil des Preispools. Die Spieler am Finaltisch sind fast immer im Geld, d.h. sie werden das Turnier mit einem höheren Gewinn beenden als das Buy-In betrug, was letztendlich von allen Spielern angestrebt wird. Der Gewinner kann sich häufig über 30%-50% des gesamten Preispools, also der Summe aller Buy-Ins (plus der Rebuys und Add-Ons soweit angeboten) freuen.

 

Vor allem bei den Live Turnieren der EPT, WPT oder WSOP werden Hauptveranstaltungen abgehalten, bei denen die Buy-Ins $10000 oder mehr betragen. Dadurch ist leicht erklärbar, wieso ein Gewinner locker Million mit nach Hause nimmt. Bei Online Turnieren werden in aller Regel kleinere Buy-Ins verlangt, was ebenfalls den Preispool verringert. Gewinne in 5 oder 6-stelliger Höhe sind aber bei diesen ebenfalls drin.

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment

Die Poker Regeln

Bevor man sich an einen Pokertisch setzt und eventuell sogar echtes Geld auf seine Karten setzt, sollte man unbedingt mit den Regeln und den Handrankings beim Poker vertraut sein. Wenn Sie nicht wissen, wie gut oder schlecht Ihr Blatt ist und was die

Gegner haben könnten, lassen sich keine guten Entscheidungen treffen und die Wetteinsätze sind sehr riskant. In diesem Artikel lesen Sie, welche die Grundregeln beim Texas Hold’em Poker sind.

 

Wenn sich alle Spieler an Tisch gesetzt haben und jeder die gleiche Anzahl an Chips vor sich aufgebaut hat, dann können die Karten ausgeteilt werden. Das wird vom Dealer gemacht. Entweder wird ein Dealer ernannt, der selbst nicht mitspielt oder es wird ein Dealerbutton auf den Tisch gelegt und nach jeder Runde im Uhrzeigersinn weitergegeben. Links vom Dealer sitzt der Small Blind und links von diesem der Big Blind. Diese Blinds sind festgelegt Pflichteinsätze, die von diesen beiden Spielern vor dem Austeilen der Karten bezahlt werden müssen. Der Dealer gibt jedem Spieler einzeln zwei Karten, die verdeckt auf den Tisch legt. Diese Karten bleiben bis zur Feststellung des besten Blattes nur dem jeweiligen Spieler bekannt.

 

Nun hat jeder Spieler seine Karten und die erste Wettrunde kann beginnen. Der Spieler links neben dem Big Blind sieht sich seine Karten an und entscheidet, ob er mitgehen, aussteigen oder den Einsatz erhöhen möchte. Alle anderen Spieler bis zum Big Blind müssen danach die selbe Entscheidung treffen. Wird ein Einsatz überboten, kommt der Spieler wieder an die Reihe und muss sich erneut entscheiden, was er tun möchte. Haben alle Spieler Ihre Wetteinsätze auf den Tisch in die Mitte gelegt,

werden die ersten drei gemeinsamen Karten für alle sichtbar aufgedeckt. Diese werden Flop genannt und eine neue Wettrunde beginnt. Der Spieler neben dem Dealer beginnt als erstes. Er muss einschätzen wie die drei für alle sichtbaren Karten seine Hand verbessert haben und kann darauf hin seine Karten weglegen (folden), keine Wette eingehen (callen) oder erhöhen (raisen). Die Spieler nach ihm müssen im Anschluss auf seinen Einsatz reagieren. Ist auch diese Wettrunde vorbei, wird eine einzelne Karte aufgedeckt, welche Turn genannt wird. Auch danach findet eine Wettrunde statt. Nach dieser gibt es die letzte Gemeinschaftskarte, den River und eine letzte Wettrunde. Alle Spieler, welche in dieser die Einsätze noch mitgegangen sind, vergleichen dann die einzelnen Blätter.

 

Für das Handranking verwendet jeder Spieler die besten 5 Karten aus seinen beiden und den 5 auf dem Tisch. In aufsteigender Reihenfolge lautet das Ranking wie folgt: Hohe Karte, ein Paar, zwei Paare, drei Gleiche, Straight (5 aufeinander folgende Karten), Flush (5 Karten der gleichen Farbe), Full House (ein Paar und drei Gleiche), Straight Flush (5 aufeinander folgende Karten der gleichen Farbe) und letztendlich der Royal Flush (10, J, Q, K, A von einer Farbe). Wer das bessere Blatt besitzt, gewinnt den Pott (alles was von den Spielern eingesetzt wurde) und eine neue Runde beginnt. Dafür wird der Dealerbutton an den nächsten Spieler weiter gegeben und die beiden nachfolgenden Spieler müssen wieder die Blinds einzahlen.

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment

Die besten Online Pokerräume

Poker ist ein spannendes Spiel mit relativ einfachen Regeln, einer hohen Anforderung an die Fähigkeiten der Spieler und einer guten Portion Zufall. Pokern kann man auch im Internet, aber bei einer einfachen Suche werden unzählige Angebote offenbar. S

chlimmer ist, dass sich diese Online Poker Angebote nur schwer vergleichen lassen und manche Einschätzungen ohne das Ausprobieren kaum zu leisten sind. Das Finden der besten Online Pokerräume braucht einiges an Geduld und Zeit oder eine Webseite, welche diese Arbeit bereits erledigt hat.

 

Um den besten Online Pokerraum ausfindig zu machen, müssen einige Dinge verglichen werden. Jeder Spieler mag seine eigenen Präferenzen haben, aber im Allgemeinen machen eine stabile Software mit ansprechenden Grafiken und Sounds, tolle Aktionen und eine große Anzahl an Gegenspielern einen guten Online Pokerraum aus. Auch die Möglichkeiten und die Schnelligkeit für Ein- und Auszahlungen oder der Kundendienst spielen eine Rolle, wenn man langfristig mit einem Anbieter zufrieden sein möchte.

 

Die Poker Software sollte einfach zu installieren und leicht zu bedienen sein. Da für die Spiele oder bei Zahlungen eine Verbindung mit dem Internet hergestellt wird, ist es vorteilhaft, wenn diese verschlüsselt wird. Die Poker Software der großen Anbieter bietet meistens diese Funktionen an, so dass man eher wert auf bestimmte Funktionen, wie Statistiken legen kann. Wenn Sie einen Mac oder Linux-Rechner haben, kommt meist nur das Sofortspiel im Browser in Frage. Wenige Pokeranbieter haben aber ebenfalls eine Software für Apple-Computer zur Verfügung. Die führenden Pokerräume haben alle zehntausende von Kunden, so dass auch bei diesen nicht befürchtet werden muss, dass man zu lange auf Gegenspieler an den Tischen warten muss, was gerade bei selteneren Pokervarianten oder höheren Blindsleveln passieren kann.

 

Welche Zahlungsmethoden von einem Online Pokerraum akzeptiert werden, kann man recht schnell auf der Webseite des jeweiligen Anbieters erkennen. Wie schnell die Zahlungen abgewickelt werden, ist jedoch eine Erfahrungssache. Um diesen Aspekt im Vorfeld abschätzen zu können, lohnt sich Bewertungen im Internet, z.B. in Foren oder auf Pokerseiten durchzulesen. Ähnlich verhält es sich mit dem Kundendienst. Sie können die Telefonnummer natürlich schon wählen, bevor Sie sich auf einer Webseite anmelden oder Geld einzahlen und bekommen so einen ersten Eindruck der Pokerseite. Wie sich die Mitarbeiter in einem Problemfall verhalten, lässt sich dabei aber nur schwer erkennen.

 

Bewertungsseiten für die Anbieter von Online Poker füllen die Informationslücke, welche die Spieler haben, wenn Sie den Pokerraum noch nicht kennen. Diese erfassen ebenfalls die aktuellen Poker Boni und listen diese auf. Wenn Sie also nach einem neuen Pokerraum suchen, kommen Sie am schnellsten zum besten Online Pokeranbieter, wenn Sie die Bestenlisten auf den Bewertungsseiten studieren. Die Software wird auf diesen ebenso getestet, wie der Kundendienst oder Zahlungsoptionen eine Rolle spielen. Die Kritiken werden dazu häufig von erfahrenen Spielern verfasst, so dass Sie sich im Normalfall auf das Urteil verlassen können. Auf jeden Fall erhalten Sie so die notwendigen Informationen, um die besten Online Pokerräume zu finden, ohne sich selbst die Mühe machen zu müssen.

penis enlargement pill

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment

VIP Poker Programme

Neukunden bei einem Online Poker Anbieter haben es nicht schwer, einen ordentlichen Bonus zu bekommen. Auch Tickets für Freeroll-Turniere oder sogar ein Bonus ohne Einzahlung ist möglich. Wenn Sie schon in einem Online Pokerraum angemeldet sind und d

iesen gut finden, möchten Sie diesen eventuell nicht wechseln und haben die Willkommensangebote schon genutzt. Mit besonderen Angeboten muss aber längst noch nicht vorbei sein. VIP Poker Programme sorgen dafür, dass weiter Einladungen für Turniere erfolgen und häufig ein Bonus verfügbar ist.

 

Alle Spieler, die an den Echtgeldtischen in einem Pokerraum spielen oder an den Turnieren teilnehmen verdienen Punkte. Diese werden in Abhängigkeit der Blinds und der Pottgröße bei den Rundenspielen oder von der Höhe der Turniergebühren berechnet. Regelmäßige Spieler sammeln dabei mehr Punkte als gelegentliche Spieler an, da sie eben häufiger an den Tischen sitzen und mit der Zeit höhere Blinds einsetzen. Dieses Punktesystem wird bei nahezu allen Online Pokerräumen praktiziert und dient unter anderem als Grundlage für das Durchspielen der Boni. Zusätzlich wird monatlich ein Blick auf die insgesamt verdienten Punkte geworfen und darauf hin die Spieler in Klassen eingeteilt. Werden ausreichend Punkte angehäuft landet man in einigen Pokerräumen automatisch in einem VIP Programm, bei anderen Anbietern muss man sich davor anmelden oder den Kundendienst kontaktieren.

 

Die VIP Programme oder VIP Clubs funktionieren nach Levels, d.h. in bestimmten Stufen kann ein höherer Status erreicht werden. Diese werden normalerweise Bronze, Silber etc. genannt. So kann eine Punktezahl bis 500 das Bronze-Level bedeuten und 501 bis 2000 Punkte z.B. der Korridor für das Silber-Level sein. Als Mitglied in dem VIP Club winken den Spielern nun zahlreiche Vergünstigungen. Die konkreten Vorteile sind sehr vielfältig und werden von den einzelnen Online Poker Anbietern verschieden eingesetzt. Gern werden z.B. monatliche oder wöchentliche Freeroll-Turniere mit recht hohen Preispools nur für Mitglieder mit einem bestimmten VIP Status durchgeführt. Andere Spieler dürfen an diesen nicht teilnehmen.

Auch Sonderboni lassen sich in den einzelnen Levels zu guten Konditionen einlösen, wenn eine Einzahlung erfolgt. Bestimmte VIP Programme geben automatisch den Spielern mit dem Beginn einen neuen Monats einen Bonus. Gibt es bei dem Anbieter von Online Poker einen Store, in dem es z.B. die beliebten Anziehsachen mit der Pokermarke zu erwerben gibt, werden durch die VIP Programme die Produkte meist günstiger. Zusätzlich werden den VIP Spielern persönliche Ansprechpartner im Kundendienst zugeteilt, die sich immer um die Probleme und Anliegen kümmern. Rake-back Angebote oder bessere Konditionen für Ein- und Auszahlungen sind ebenfalls häufig Bestandteile der VIP Poker Programme.

 

Auch als regelmäßiger Spieler in einem Online Pokerraum müssen Sie nicht auf spannende Aktionen oder lukrative Boni verzichten. Bei vielen Anbietern wurde ein VIP Programm ins Leben gerufen, welches den Spielern immer mehr Vorteile einräumt, wenn Sie mehr spielen. Sehen Sie am besten gleich nach, welche Vorteile das bei Ihrem Pokeranbieter sind und ob Sie schon an dem Programm teilnehmen. Ein Anruf beim Kundendienst kann sicher nicht schaden und diesem können Sie auch gleich mitteilen, dass Sie gern an einem VIP Programm teilnehmen würden, falls noch keines eingerichtet wurde.
anti-wrinkle cream
anti-aging skin care products

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment

Strategie beim Online Poker

Pokern zu lernen, ist nicht wirklich schwer. Die Regeln sind relativ einfach und werden schnell verstanden. Um das Spiel zu meistern und dauerhaft erfolgreich bei den Rundenspielen oder bei Turnieren zu sein, bedarf es allerdings einer Strategie. Dur

ch die verschiedenen Spielweisen der Gegner und die relativ hohe Zufälligkeit des Spielausgangs, wird das Pokern sonst zu kompliziert. Das Hold’em Poker wurde bekannt, da tatsächlich „jede zwei Karten“ gewinnen können.

 

Es ist richtig, dass man das Spiel mit 2 wahllosen Karten zu seinen Gunsten entscheiden kann. Leider ist die Wahrscheinlichkeit für einige Kartenkombinationen so gering, dass es langfristig nicht empfehlenswert ist, auf diese zu wetten. Diese einfache Aussage kann bereits eine Poker Strategie bedeuten. Die meisten erfolgreichen Pokerspieler kennen die Wahrscheinlichkeiten für die Karten auf der Hand und die Bilder auf dem Tisch auswendig. Sie lassen sich von jedem berechnen, da die Anzahl der einzelnen Karten (56) bekannt ist und alle offenen Karten ebenfalls bekannt sind. Um eine brauchbare Wahrscheinlichkeit zu berechnen, sollte man wissen, welche Karten das eigene Blatt verbessern können und vielleicht sogar zum sicheren Sieg führen. Lassen Sie uns das an einem Beispiel betrachten.

 

Karten, die dafür geeignet sind, das Blatt besser zu machen, nennt man Outs. Haben Sie z.B. ein Paar Zehner auf der Hand, führen die beiden Zehnen die noch im Kartenstapel sind, natürlich zu einer Verbesserung. Da Sie nicht wissen können, ob ein Gegner ebenfalls eine oder zwei Zehnen auf der Hand hat, sollte Sie alle verdeckten Karten einbeziehen. Spielen Sie zu viert, werden zwar 8 Karten an die Spieler ausgeteilt, was eben nur bedingt interessiert. Vor dem Flop sind Ihnen nur Ihre Karten bekannt. In den übrigen 54 Karten sind noch 2 Zehnen versteckt. Somit ergibt sich eine Wahrscheinlichkeit für eine Verbesserung von 1:27, was nicht sehr hoch ist. Es braucht also etwas Vertrauen in die Stärke Ihrer Hand, wie Sie aktuell ist.

 

Die Berechnung der Gewinnwahrscheinlichkeit mit einer zufälligen Starthand ist alles andere als simpel. Sie brauchen nicht versuchen, diese Zahlen im Kopf zu erstellen. Glücklicherweise gibt es Statistiken, die relativ einfach im Internet zu finden sind.

Bei diesen wurden teilweise Simulationen verwendet oder die real gegebenen Karten in einem Pokerraum aufgezeichnet. Die Stärke der Starthand ist vor allem davon abhängig, wie viele Gegenspieler am Tisch sitzen. Ein Paar Zehnen gewinnt viel eher gegen ein oder zwei andere Spieler und seltener bei 9 Gegenspielern, da es eben viel wahrscheinlicher ist, dass wenigstens ein Spieler sein Blatt so verbessern kann, dass es mehr als ein Paar Zehnen wert ist. So ist bei zwei Spielern ein Paar Zehnen zu etwa 75% das beste Blatt, wohingegen bei zehn Spielern am Tisch die Wahrscheinlichkeit dieser Starthand, um die Beste zu sein, auf etwa 10% sinkt.

 

Gerade am Anfang kann es nicht schaden, wenn Sie sich ein paar Tabellen neben den Computer zu legen, um im Zweifelsfall einen Blick auf die Zahlen zu werfen. Diese Strategie können Sie beim Online Poker sehr leicht umsetzen und führt mit Sicherheit zu besseren Entscheidungen, die Sie am Tisch treffen.

 

 
best penis enlargement pill

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment

Online Poker Bonus

Für die Anmeldung bei einem Anbieter für Online Poker erhält man die Möglichkeit, einen Bonus in Anspruch zu nehmen. Es gibt zweierlei dieser Boni, einen Bonus für die Einzahlung von Geld oder einen Bonus der ohne Einzahlung gewährt wird. Beide stell

en kostenloses Geld dar und sind dafür geeignet, Ihre Bankroll aufzubessern oder einen Einstieg bei dem Pokeranbieter zu finden und die Tische kennen zu lernen.

 

Der Bonus ohne Einzahlung ist nur in sehr wenigen Pokerräumen zu bekommen und nicht sehr hoch. Meist ist er ein einstelliger Dollarbetrag und kann selten $20 oder mehr wert sein. Mit diesem Boni können Sie sich schon an die Echtgeldtische setzen und spielen. Allerdings können die Gewinne nicht einfach so ausgezahlt werden, es muss vielmehr vorher eine Einzahlung erfolgen, um den Bonusbetrag und die damit erzielten Gewinne abheben zu können.

 

Wenn Sie bereit sind, etwas Geld auf Ihr Pokerkonto zu überweisen, qualifizieren Sie sich eigentlich in allen Pokerräumen für einen Bonus, der in die tausende Dollar gehen kann. Angepriesen werden die Boni von den unterschiedlichen Anbietern meist als Prozentwert, wobei diese Zahl immer relativ zu Ihrem Einzahlungsbetrag zu sehen ist und einfach aufaddiert wird.

Zahlen Sie z.B. $100 ein und der Online Poker Bonus beträgt 150%, dann beginnen Sie mit $250 an den Tischen. Sehr häufig werden 100% Boni angeboten, d.h. der von Ihnen eingezahlte Betrag wird verdoppelt. Der Bonus hat einen Maximalwert. Über diesen Betrag hinaus eingezahlte Summen, qualifizieren sich nicht mehr für einen Bonus und sollte für später aufgehoben werden. Wenn ein Pokeranbieter einen 100% Bonus bis zu $300 bewirbt, dann lohnt es sich also nicht, sofort mehr als $300 zu überweisen.

 

Jeder Online Poker Bonus muss freigespielt werden, bevor er abgehoben werden kann. Bis daher bleibt auf dem Bonuskonto. Das Freispielen oder Durchspielen wird dabei immer in Abhängigkeit der gesammelten Spielerpunkte erledigt. Bei einem normalen Ringspiel behält der Online Pokerraum von den Potts jeweils einen kleinen Teil ein. Dieser Hausanteil wird „Rake“ genannt. Je höher der Pott und damit die Rake, desto mehr Punkte verdienen die Spieler, die in den Pott eingezahlt haben oder nur mit am Tisch sitzen. Wie hoch die Anzahl der Spielerpunkte pro Dollar im Pott ist und wer diese am Tisch bekommt, erfahren Sie in der FAQ Ihres Online Pokerraumes oder vom Kundendienst. Bei Turnieren zählt nicht die Höhe des Potts sondern die Gebühr, die neben dem Buy-In zu entrichten ist.

 

Bonusbeträge werden gewöhnlich stückweise auf das frei verfügbare Spielerkonto übertragen. Eine derartige Relation kann z.B. 100 Spielerpunkte entsprechen $5 lauten und bedeutet, dass nach jeden 100 Punkten, die Sie gesammelt haben, die nächsten $5 durchgespielt wurden. Es lohnt sich also Angebote, wie eine Happy Hour oder besondere Tische zu nutzen, an denen die doppelten oder sogar die dreifachen Punkte verdient werden. Um den Online Poker Bonus schnell frei zu spielen, kann es ebenfalls sinnvoll sein, an Tischen mit höheren Blinds zu spielen, soweit die Bankroll es zulässt. An Tischen mit $0,05/0,10 Blinds werden kaum Punkte gesammelt, wohingegen das an den $0,50/1 Tischen sehr schnell gehen kann. Ist der Bonus dann komplett durchgespielt, können Sie diesen abheben oder Sie nehmen einen weiteren Bonus in Anspruch, der in den Online Pokerräumen häufiger zu finden ist.

penis pills

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment